familie
reiterhof
reitverein
Aktuelles & Aktionen
tibetterrier
rhodesian
impressum




Reiterhof Holsterbrink
Holsterbrink 38
48249 Dülmen

Telefon: 02548-651
Telefax: 02548-98113

Doppelsieg fr Holsterbrinker Reiter



Viel Lob und zwei erste Pltze gab es fr die beiden Mannschaften des Reiterhofs Holsterbrink in der Vorrunde des Schulpferdecups in Wuppertal.
Whrend die Mannschaft mit Luisa Janzen, Laura Gerding, Lara Billen und Katja Demming eindeutig im Springen vorne lag, prsentierte sich die zweite Mannschaft mit Julia Beckersjrgen, Marie Knig, Ella Gbel und Pia Billen  in der Dressur hervorragend.
Die Richter zeigten sich aber nicht nur von den reiterlichen Leistungen begeistert, sondern fanden auch lobende Worte fr die farblich passend bis ins Detail abgestimmten Outfits der Reiter und der Pferde.
Dass Eva Potthoff beide Mannschaften sehr gut vorbereitet hatte, zeigte sich nicht nur in der Theorienote von 10,0 . "Es fllt deutlich auf, dass das Mannschaftsreiten gut gebt worden ist. Die Abstnde zwischen den Pferde stimmten immer", bemerkten die Richter anerkennend. Margret und Franz Schulze-Eliab vom Reiterhof Holsterbrink bescheinigten sie "einen sehr guten Trainingszustand der tollen Schulpferden".
Im Februar 2013 mssen sich beide Mannschaften im Halbfinale behaupten.



  • Von links nach rechts:Luisa Janzen, Katja Demming, Lara Billen, Laura Gerding, Eva Potthoff, Ella Gbel, Marie Knig, Julia Beckersjrgen und Pia Billen

  • Die jungen Richterinnen zeigten sich begeistert ber die tolle Mannschaftsaufmachung und die auffallend gut Vorbereitung der 2 Teams vom Holsterbrink.

  • Angetan waren die Richterinnen auch von den gut ausgebildeten Schulpferden die ihre Arbeit hervorragend gemacht haben.

  • Nicht nur bei der Theorie holten die Holsterbrinker Teams Bestnoten, beim Vormustern holte Julia Beckersjrgen fr Team 2 mit Betty und fr Team 1 Lara Billen mit Grandheur die besten Noten des Tages.

  • Eva Potthoff hatte die Mannschaften hervorragend vorbereitet. Besonderen Wert legt Sie und Margret Schulze Eliab auf den Zusammenhalt der Reiter. Hier ist die Gesamtleistung gefragt und nicht nur die des Einzelnen.

  • Immer wieder finden sich viele Helfer die die Mannschaften begleiten und untersttzen.Vom Hnger fahren, einbandagieren und vieles mehr, ohne diese sympathischen "Turniertrottel" wre eine so aufwndige Aktion nicht mglich. Danke!!!!